Letztes Feedback

Meta





 

Es war einmal ein Liebesbrief...

Hey Mareike, Heute ist der 12.06.13. Genau 00:34. Ich schreibe diesen Text, um meine Gedanken zusammenzubringen. Ich weiß nicht, ob ich ihn dir je zeigen werde. Wir sind nun 1 Jahr, 7 Monate und 22 Tage zusammen. Wir haben viel durchgemacht, vor Allem die vielen Probleme. Bei uns ist es ein auf und ab, wir haben aber nun wieder ein hoch. Egal, ob hoch, oder tief, eines weiß ich genau. Ich möchte den Rest meines Lebens mit dir verbringen, eine gemeinsame Wohnung haben, evtl. sogar ein Kind haben. Es gibt Momente, da scheint alles perfekt. Ich dachte, du liebst mich nicht mehr, aber gestern hast du zu mir etwas gesagt, was mir Kraft geben wird: "Keks liebt Fabs <3: ich liebe dich unendlich Das wird sich niiiiie ändern. Und wenn ich aufwache lauf ich zur bushaltestelle und wart eda auf dich :D" Ich hoffe, du hast Recht, mein Leben ist, seit ich dich hab, trotz unserer Probleme unglaublich schön. Ich hoffe einfach, dass unsere Zukunft schön wird. Wobei mir unsere Zukunft fast egal ist, solange wir sie gemeinsam durchstehen. Mit dir würde ich sogar unter der Brücke leben. Bereits das erste mal, als ich mit dir geredet hab, vielleicht erinnerst du dich, es ging in der Ecke um Lordi, hatte ich ein komisches Gefühl im Bauch. Ich kannte das Gefühl nicht, aber es war toll. Ich wusste erst viel später, dass das das war, was viele "Liebe" nennen. Als wir dann auf der Klassenfahrt zusammenkamen, konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich hatte jemanden, der mich liebt, dem ich wichtig bin. Und vor allem jemanden, der mich dazu motiviert, morgens aufzustehen. Wir haben so viele Dinge gemeinsam durchgemacht, die ich ohne dein Lachen niemals geschafft hätte. Die Prügelei damals, Stress mit meiner Mutter, die Klausuren in der Oberstufe. Du bist mir so unglaublich ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass wir niemals getrennte Wege gehen werden. Wenn es mir schlecht geht, rettest du mich und mir geht es wieder gut. Du sagst immer wieder, dass ich dir mit deiner Sozialphobie und deinen vielen Problemen helfe. Ich helfe dir so gerne, es gibt kaum schönere Dinge, als dein Lächeln zu sehen, nachdem ein Problem beseitigt ist. Als du mir das mit deiner Dead Line erzählt hast, war ich glücklich, dich gerettet zu haben.. Dies ist ein Liebesbrief an dich, auch wenn du ihn niemals lesen wirst, hilft er mir sehr. Ich hoffe darauf, immer wieder neben dir aufzuwachen und dich dann zu wecken. Du bist mein Leuchten im Dunkeln, auch wenn du es bist, der denkt, er sei das Dunkel. Ich liebe dich. Fabian. _________________________________________ Diesen Brief habe ich damals geschrieben. Für uns ging es auf uns ab und trotzdem wollte ich immer mit dir zusammen sein. Ich wollte ihn dir erst garnicht schicken, dann habe ich mich dazu entschieden, ihn dir an unserem Jahrestag, dem 20.10, zu schenken. Jetzt ist es zu spät. Fabian

5.9.13 18:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen